top of page

Mitnonder fein hobn



Für den 3. Mai organisierten wir eine Frühlingsfahrt nach Glaning, einer kleinen Fraktion von Jenesien. Mit einem Bus, fast bis auf den letzten Platz besetzt, kamen wir gegen halb zwölf an dem idyllischen Plätzchen an, wo wir erstmal das einmalige Panorama genießen konnten. Um zwölf Uhr gestalteten wir in der kleinen Martinskirche eine Maiandacht mit tiefgehenden Texten und passenden Marienliedern. Nachher stärkten wir uns beim Gasthaus Messner mit einem vorzüglichen Essen in einer sehr harmonischen und gemütlichen Atmosphäre. Die restlich verbliebene Zeit konnte jeder nutzen nach seinem Belieben. Bei einem kurzen Spaziergang, beim Kartenspiel, bei einem Ratscher verging die Zeit wie im Fluge und gegen halb fünf traten wir die Rückfahrt wieder an.

Wir danken allen, die für diesen gelungenen Ausflug beigetragen haben, wobei wir in erster Linie Glück hatten, dass wir ein solch schönes Wetter hatten. Besonders bedanken möchten wir uns aber beim Oswald, der mit seinen Liedern den Tag noch um einiges mehr aufwertete.



コメント


bottom of page