Bibel.bunt.jpg

PFARRDIENSTE

SEELSORGE & GOTTESDIENSTE

Seelsorge & Gottesdienste

DER PFARRGEMEINDEN ULTEN

Ab September 2020 ist Siegfried Pfitscher Pfarrseelsorger und somit gesetzlicher Vertreter für die Pfarreien St. Walburg, St. Nikolaus, St. Gertraud. Er bleibt Pfarrer von Laurein und Proveis, wo er auch weiterhin wohnt. Franz Kollmann ist als Seelsorger in allen drei Pfarreien der Gemeinde Ulten tätig.

​Die Eucharistiefeiern werden von Pfarrer Siegfried Pfitscher und Pfarrer Franz Kollmann geleitet. Einmal im Monat wird am Sonntag eine Wort-Gottes-Feier (WGF) stattfinden. Damit nicht in jeder Pfarrei eigens eine Vorbereitung gemacht werden muss, wird die Leiterin oder der Leiter dieser WGF in 2 Pfarreien vorstehen.

Gottesdienstplan (hier klicken)

Hier finden Sie eine allgemeine Einteilung der Gottesdienste für die Pfarreien Proveis, Laurein, St. Walburg, St. Nikolaus und St. Gertraud. Um den besonderen Anlässen des Kirchenjahres und der Gespflogenheiten der einzelnen Pfarreien gerecht zu werden, müssen immer wieder Anpassungen gemacht werden. Diese finden Sie in den jeweiligen Pfarrbriefen.

Wort-Gottes-Feier

Die Wort-Gottes-Feier ist eine eigenständige Feier. In ihren Feierelementen spricht Gott in den Bibeltexten zu den Gläubigen, die Gläubigen antworten im Gebet und Gesang. Besinnung, Erbarmen, Glaubensbekenntnis, allgemeines Gebet und Lobpreis sind Elemente dieser Feier.

Die Wort-Gottes-Feier wird von ausgebildeten Laien geleitet, unterstützt von Lektor*innen, Ministrant*innen, Kantor*innen oder Musikgruppen. Für die Leitung der Feier werden die Leiter*innen jeweils vom Pfarrseelsorger beauftragt.

Aus unseren Ultner Pfarreien besuchten im Jahr 2013 Ausserer Gudrun, Breitenberger Marianne, Lösch Susanne, Schwienbacher Katharina, Schwienbacher Rita und Carolina Zöschg die Ausbildung zur Wort-Gottes-Feier-Leiterin.

2019 besuchten Egger Benjamin, Karnutsch Verena, Praxmarer Brigitte, Staffler Christa und Staffler Silke diese Ausbildung, die sie – coronabedingt – 2021 abgeschlossen haben.

Die WGF-Leiter*innen aus St. Nikolaus und St. Gertraud haben sich entschieden, die Feier am Sonntag  nach Möglichkeit in beiden Pfarreien zu leiten, gleich wie die Priester.