top of page

Kinderkirche im Advent


Adventsandacht in Kuppelwies am 8. Dezember 22

Einen Moment der Ruhe und Besinnlichkeit im Kirchlein von Kuppelwies zu schaffen, war die Idee einiger Eltern. Da es heuer aus organisatorischen Gründen nicht möglich war, in Kuppelwies die Christmette mit Krippenspiel abzuhalten, hat diese Gruppe eine Adventsandacht unter der Leitung von Brigitte vorbereitet.

Eltern und Großeltern haben sich kurz vor 17 Uhr mit ihren Kindern und Enkelkindern vor der Kirche eingefunden. Erfreulicherweise sind auch andere Interessierte der Einladung gefolgt.



Alle Kinder erhielten ein Licht und sind damit gemeinsam in die kleine dunkle Wallfahrtskirche eingezogen. Nach den einleitenden Worten der Leiterin Brigitte trugen verschiedene Kinder Lieder, Erzählungen und Gedanken vor.

In der Erzählung „der Bär und das Glühwürmchen“ wurden Kinderängste thematisiert, die durch das Licht und die Hilfsbereitschaft des Glühwürmchens behoben werden konnten. In der Erzählung vom „Wunschzettel, der vom Himmel fiel“, wurden die Sehnsucht nach Stille, nach Heil aber auch die finanziellen Sorgen von Eltern zum Ausdruck gebracht und der Finder des Wunschzettels entschließt sich, Christkind zu sein.


Mira begleitet die Lieder mit der Gitarre und bot auch ein Solo dar, Franziska spielte auf dem Cello und Brigitte schloss die Feier mit adventlichen Gedanken ab und betonte, dass auch wir durch kleine Taten Licht für andere sein können. Sie dankt allen, die dazu beigetragen haben, diese kleine Adventandacht zu einem besonderen Moment in der vorweihnachtlichen Zeit zu machen. Jedes Kind durfte noch ein selbst gebasteltes Licht mit nach Hause nehmen.

Leonie, Sara und Viktoria, die ebenfalls Lieder und Instrumentalstücke einbringen wollten, sind leider kurzfristig krank geworden.

Obwohl die Kirche voll war, verlief die Feier sehr besinnlich und die Teelichter am Altar der kleinen Wallfahrtskirche trugen zur adventlichen Stimmung bei. Allen Kindern und Eltern sei ganz herzlich gedankt für diese wichtige Initiative und es bleibt die Bitte an alle, auch weiterhin zu einer lebendigen Kirche beizutragen.




Bình luận


bottom of page