Fest des Hl. Florian – Ehrentag der Freiw. Feuerwehr



Am 1. Sonntag im Mai –wird die Hl. Messe zum Fest des hl. Florian traditionell für die lebenden und verstorbenen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr feierlich gestaltet.

In St. Nikolaus ist die Feuerwehr mit in die Kirche eingezogen und die Musikkapelle hat die musikalische Gestaltung übernommen. Pfarrer Franz Kollmann ist auf die Bedeutung der Feuerwehr und die damit verbundenen Haltungen des Gemeinschaftssinns und der Nächstenliebe eingegangen und hat eine Verbindung zu Pater Maximilian Kolbe hergestellt, der im Konzentrationslager den Tod für einen Familienvater auf sich genommen hat.


Zu Ehren der Feuerwehr spielte die Musikkappelle zum ersten Mal seit längerer Zeit wieder auf dem Dorfplatz und Erich Schwienbacher, der langjährige Kommandant, wurde für seine Dienste und für seinen großen Einsatz geehrt. Unter anderen Rednern hob die Vertreterin der Gemeinde, Beatrix Mairhofer, auch die Bedeutung der Feuerwehr und des Ehrenamtes hervor, die gerade in Zeiten des Auseinanderdriftens der Gesellschaft eine wichtige verbindende Funktion haben. Solidarität und der selbstlose Einsatz für andere ist gerade in unsicheren Zeiten ein unschätzbarer Wert mit Vorbildfunktion für uns alle.

Ein großer Dank für Ihren unersetzlichen Dienst gilt der zahlreichen jungen Mannschaft auch von Seiten der Pfarrei.