top of page

Auf deinen Spuren…“




… so lautete das Motto der Ministrantenwallfahrt 2024 der Katholischen Jungschar Südtirol nach Rom, an der über 1000 Ministrant*innen aus ganz Südtirol teilnahmen. Auch aus St. Walburg waren 10 Ministrant*innen mit ihren zwei Betreuerinnen und zwei Busbegleiter während der Faschingsferien 4 Tage lang Teil dieser schönen Gemeinschaft und konnten viele unvergessliche Momente erleben.



Am Rosenmontag begann die aufregende Reise in die ewige Stadt. Nach einer kurzweiligen Busfahrt erreichten die Minis am späten Nachmittag den 25 Kilometer von Rom entfernten Campingplatz, wo sie in den nächsten Tagen wohnen sollten.

Am Dienstag stand eine Stadtbesichtigung auf dem Programm. Petersdom, Engelsburg, Piazza Navona, Denkmal von Vittorio Emanuele, Kolosseum und Trevi-Brunnen brachten die Minis ins Staunen. Am Abend war Spiel und Spaß angesagt.


Am Aschermittwoch kam es für die Minis zum absoluten Highlight der Wallfahrt: die Papstaudienz bei Papst Franziskus! Tausende Gläubige aus aller Welt waren angereist, um das Oberhaupt der katholischen Kirche zu besuchen, das Gefühl der Gemeinschaft zu spüren und den päpstlichen Segen zu erhalten, um dann gestärkt im Glauben wieder nach Hause zu kehren. Auch für unsere Minis war dies eine ganz besondere Begegnung. Als Zugabe fand am Nachmittag in der Basilica „San Paolo fuori le mura“ noch der Aschermittwochsgottesdienst mit Bischof Ivo Muser statt, bei welchem die Minis aus St. Walburg gemeinsam mit weiteren 20 Ministrant*innen die Ehre hatten zu ministrieren. Am Donnerstag kehrten unsere Minis gesund, voller Dankbarkeit und mit unvergesslichen Erlebnissen im Gepäck wieder nach Hause zurück!

Für die Ministrant*innen St. Walburg

Die Ministrantenbetreuer*innen




Yorumlar


bottom of page