Feier der Erstkommunion in St. Nikolaus und St. Gertraud


Der Mai ist der Monat für die Erstkommunikanten. Am 15. Mai feierten 3 Kinder von St. Gertraud die Erstkommunion und am 22. und 29. Mai konnten 17 Kinder der 2. und 3. Klasse von St. Nikolaus zum 1. Mal die hl. Kommunion empfangen.

Die Eltern haben die Kinder in mehreren Gruppenstunden auf die Erstkommunion vorbereitet und haben die Kirchen festlich geschmückt. Gudrun, Christa und Pfarrseelsorger Siegfried Pfitscher haben die Gottesdienste in St. Nikolaus und St. Gertraud mit viel Einsatz vorbereitet.

Die Kinder zogen mit dem Priester, den Ministranten, den Eltern und Geschwistern, Paten, den anderen Schulkindernden und Lehrpersonen ein, begleitet von der Musikkappelle, die die Feier musikalisch umrahmte - am letzten Sonntag sogar trotz Regen.


Im Gottesdienst wurde die königliche Würde, die uns seit der Taufe zugesagt ist, zur Sprache gebracht. Weil wir Gotteskinder sind, sind wir auch Königskinder und Jesus ist unser König. Dies kam auch im Lied von Kathi Stimmer und in den ausgewählten Texten zum Ausdruck; wir alle sind zu Königen, Propheten und Priestern berufen, weil wir zu Jesus gehören; im Evangelium und in der Predigt ging es um die Frage, wie Jesus sein Königtum verstanden hat: nicht im Herrschen sondern im Dienen, im Dasein für die Menschen, die Hilfe brauchen. Eine kurze Erzählung von einem Gläubigen und einem Ungläubigen brachte zum Ausdruck, worauf es im Glauben an Jesus ankommt, nicht auf viel Wissen, sondern darauf, dass Jesus unser Leben verändern kann.


Für die musikalische Gestaltung sorgte Rita Gamper mit einer extra zusammengestellten Singgruppe aus Grund – und Mittelschüler*innen bei beiden Gottesdiensten in St. Nikolaus und einmal auch mit Greta Egger. In St Gertraud haben heuer wieder die Grundschulkinder unter der Leitung von Lehrerin Trude Marsoner die Lieder im Gottesdienst gesungen und zum Mitsingen angeregt.

Nach dem Höhepunkt der Tages - dem Empfang der ersten hl. Kommunion - endeten die Gottesdienste mit Dankesworten, dem Segen und einem passenden Besinnungstext – verbunden mit dem Wunsch, dass die Kinder auch weiterhin in die Feier der hl. Eucharistie eingebunden und von der Pfarrgemeinde begleitet werden.



Anschließend erhielten die Kinder ein schönes Kommunionkreuz von der Pfarrei; das übliche Foto-Shooting und Darbietungen der Musikkapelle schlossen die würdevolle kirchliche Feier ab.

Ein Dank gilt allen, die mitgeholfen haben, die Feier der hl. Erstkommunion zu einem Fest zu machen.



Fotos: Oswald Breitenberger; Othmar Hofer; Berni Staffler