Elternabend der Erstkommunikanten aus St. Gertraud

Am 26. März dieses Jahres waren die Eltern der Erstkommunikanten aus St. Gertraud zu einem Treffen eingeladen, bei dem die Pastoralassistentin von Kaltern, Renate Jud Palla, Impulse zur religiösen Begleitung von Kindern gab. Aufgrund des epidemiologischen Notstandes fand das Treffen auf der Online-Plattform Zoom statt.


Frau Jud erörterte die Frage, wie der Glaube in der Familie lebendig bleibt und bezeichnete die Eltern als Baumeister des Glaubens. Auf anschauliche Weise erläuterte die Pastoralassistentin, dass religiöse Werte das Fundament unseres Glaubens sind.


Liebe, Geborgenheit, Angenommen sein, Gemeinschaft erfahren, die Kinder am eigenen Glauben teilhaben lassen, von Gott und mit Gott reden, seelische Kräfte entwickeln, religiöse Feste gemeinsam vorbereiten und feiern, all das sind Bausteine, die den eigenen Glauben festigen und Glaube für unsere Kinder erfahrbar machen. Außerdem ging Frau Jud auf die Wichtigkeit von Ritualen ein. Sich gegenseitig zu segnen, kann eines dieser Rituale sein.



Der Glaube soll uns Menschen als Wegweiser dienen und unsere Kinder sollen spüren: So wie ich bin, darf ich sein. So wie ich bin, bin ich wichtig und wertvoll.



Die Eltern der Erstkommunikanten bedanken sich für die Organisation dieses Abends und sind dankbar für die Impulse.