top of page

Versöhnungsweg und Fastenaktionen in St. Nikolaus und St. Gertraud



Wir sind mitten in der Fastenzeit und gehen nun auf Ostern, dem Fest unserer Hoffnung, zu. Die Fastenzeit bietet eine gute Gelegenheit, innezuhalten, in sich zu gehen und sich zu besinnen, worauf es in unserem Leben ankommt. Verschiedene Aktionen in unseren Pfarrgemeinden begleiten die Pfarrmitglieder bei diesem Vorhaben.

Wie alljährlich wird in den Kirchen von St. Nikolaus und St. Gertraud wöchentlich eine Kreuzwegandacht von Frauen vorbereitet und abgehalten.

Eine Gruppe von Frauen aus St. Nikolaus und St. Gertraud trifft sich auch heuer wiederum zum „Geistlichen Weg im Alltag“ – diesmal zum recht aktuellen Thema Frieden.




Der Weltgebetstag der Frauen fällt ebenfalls in die Fastenzeit und wurde heuer von Frauen aus Palästina vorbereitet zum Thema:“ Ertragt einander in Liebe – vereint durch das Band des Friedens“. Gerade in dieser neuen, gefährlichen Konfliktsituation sind das weltweite Gebet und das Bemühen um Frieden und Versöhnung von großer Bedeutung.


Die katholischen Frauen haben am Sonntag, den 3. März zum Suppensonntag eingeladen.  Damit wurde eine früher eingeführte Tradition fortgesetzt, bei der die Pfarrmitglieder nach dem Gottesdienst im Vereinshaus zwei Fastensuppen angeboten bekommen und dabei auch die Gemeinschaft pflegen können. Der Reinerlös der freiwilligen Spenden war diesmal für die Auslagen der Pfarrei bestimmt.


Einen neuen Weg gehen die Pfarreien heuer im der Bußvorbereitung. Da die Bußandachten in der bisherigen Form immer weniger Anklang fanden, wurden alternative Möglichkeiten angedacht. Christa hat sich bereit erklärt, einen Stationenweg vorzubereiten, der in der Woche vor der Karwoche in den Kirchen von St. Nikolaus und St. Gertraud aufgestellt wird.

Die Pfarrmitglieder sind eingeladen, sich in sieben Stationen, die nacheinander besucht werden, anhand von Impulsfragen, Schrifttexten und symbolischen Tätigkeiten zum Symbol Holz mit dem eigenen Leben auseinanderzusetzen.

Die Gläubigen können somit selbst bestimmen, wann sie in die Kirche kommen wollen und wieviel Zeit sie sich für diesen Versöhnungsweg nehmen möchten.  Alle Pfarrmitglieder sind herzlich eingeladen, sich an dieser neuen Form der Buße zu beteiligen und auch zur gemeinsamen Abschlussfeier zu kommen.


Am Palmsonntag spielen Kinder der Grundschule in beiden Pfarrkirchen wiederum die Leidensgeschichte - heuer nach Markus - unter der Leitung der Religionslehrerin Gudrun. Auch dazu sind alle herzlich eingeladen.

Allen, die sich die Mühe gemacht haben, Angebote für die Fastenzeit vorzubereiten und durchzuführen und Kirche damit lebendig zu erhalten, sei herzlich gedankt.


Commentaires


bottom of page